Auftritt beim angeschlagenen Aufsteiger

von Holger Riegel

„Wir freuen uns auf das nächste Derby“ blickt Aleksandar Knezevic auf die Partie gegen den Aufsteiger. Der FRISCH AUF-Trainer ist sich sicher, dass es wieder ein hoch interessantes Spiel mit vielen Emotionen wird, denn Gründe dafür gibt es genügend. So stehen bei den Gastgeberinnen mit Hannah Breitinger, Alena Vojtiskova, Seline Ineichen, Maike Daniels und Melanie Herrmann eine Handvoll Spielerinnen im Kader, die eine grün-weißen Vergangenheit haben. Und auch NSU-Coach Emir Hadzimuhamedovic war unter dem Hohenstaufen schon sehr erfolgreich tätig. Hinzu kommt im ersten Rückrundenspiel der Göppingerinnen das Ergebnis aus dem ersten Vergleich ins Spiel. Gegen die sehr
ambitioniert angetreten Gäste aus Neckarsulm gab es im September einen 31:25-Heimsieg für die FRISCH AUF Frauen, den man sich vor allem mit einer ganz starken Phase in den letzten 20 Minuten verdient sicherte.

Doch während die Göppingerinnen seit dieser Zeit sehr konstant auftreten und sich immer mehr in der oberen Tabellenhälfte festsetzen, trudelt der Liganeuling in den letzten Monaten immer mehr in Richtung Abstiegszone. Seit Mitte November wartet Emir Hadzimuhamedovic mit seinem Team auf ein Erfolgserlebnis und musste dabei so manchen Rückschlag verarbeiten. Zuhause gab es gegen Dortmund und Bad Wildungen Niederlagen, bei den Topteams aus Bietigheim und Oldenburg gar ganz herbe Schlappen. Die bitterste Niederlage gab es jedoch am letzten Samstag. Trotz einer zwischenzeitlichen 10:2-Führung musste man sich dem bis dahin punktlosen Schlusslicht aus Nellingen mit 22:26 geschlagen geben. Eine bittere Erfahrung für eine Mannschaft, die nach vier Aufstiegen in sechs Jahren vom Erfolg verwöhnt ist. Zumal man sich nach einem sehr starken Start im Oberhaus inzwischen bedenklich nahe an den Abstiegsrängen befindet. Nach 6:8 Punkten am 7. Spieltag hat man nun mit 6:18 Zählern nur noch die Mannschaften aus Celle und Nellingen hinter sich. Und so wirken die Gastgeberinnen aktuell angeschlagen, aber genau das macht die Aufgabe für Göppingen keineswegs leichter.

„Die NSU hat eine gute und eingespielte Mannschaft, die in der letzten Zeit ein paar Spiele verloren hat, aber daran dürfen wir uns nicht orientieren“, beschreibt Aleksandar Knezevic die Ausganslage vor dem Duell der Lokalrivalen. „Wir sind gerade gut drauf und gehen daher optimistisch in das Spiel“, ergänzt der FRISCH AUF-Trainer, stellt seine Mannschaft aber auf eine schwere und emotionale Begegnung ein. Dabei stehen ihm wieder fast alle Spielerinnen zur Verfügung. Nachdem Iris Guberinic in Celle noch geschont wurde, winkt am Samstag das Comeback. „Iris ist richtig heiß darauf, wieder zu spielen und will es unbedingt probieren“, erzählt Knezevic und bringt damit nochmals zum Ausdruck, dass die Partie in Neckarsulm für die Grün-Weißen schon eine ganz besondere Aufgabe darstellt. Zudem könnten sich die Göppingerinnen mit einem Sieg im Derby zumindest für eine Woche auf den 4. Platz vorschieben und
auch dieser Anreiz ist verlockend.

Live im Netz

Das Spiel der Frisch-Auf-Frauen wird ab 18:00 Uhr als Internet-Stream bei Sportdeutschland.tv live
übertragen.

Zurück