Aufwärtstrend bestätigen

von Holger Riegel

Für Aleksandar Knezevic und seine Mannschaft geht es im Lipperland darum, die letzten starken Heimauftritte zu bestätigen. Nach dem grandiosen 30:19-Erfolg gegen den BVB Dortmund Handball und der trotz der 24:28-Heimniederlage sehr guten Vorstellung gegen den Topfavoriten aus Bietigheim, warten nun Aufgaben gegen Teams, die in der Tabelle hinter den Grün-Weißen stehen.

Heute Blomberg, in zwei Wochen zu Hause Bad Wildungen, heißen die nächsten Gegner, die eine große Chance bieten das momentan mit 16:16 Zählern ausgeglichene Punktekonto wieder positiv zu gestalten. Aber Aleksandar Knezevic warnt. „Die HSG hat sich nach einem sehr schweren Auftakt in die Saison gefangen und zuletzt viele überzeugende Spiele abgeliefert“, erklärt der FRISCH AUF-Trainer. Ein Blick auf den Spielplan belegt diese Aussage. Acht Spiele musste André Fuhr auf das erste Erfolgserlebnis seiner Truppe warten und stand mit zunächst 0:14 Punkten ganz hinten in der Tabelle.

Aber der erfahrene Trainer, der seit 2002 in Blomberg die Verantwortung trägt, wurde für das Vertrauen in seine sehr junge Mannschaft belohnt. Die Geduld und das Wissen um die eigenen Stärken zahlte sich aus. 10:8 Punkte holten die Lipperländerinnen aus den vergangenen neun Partien, verschafften sich Luft im Abstiegskampf und kletterten auf den 10. Tabellenplatz. Am letzten Spieltag landete die HSG dabei einen immens wichtigen Auswärtssieg in Neckarsulm und dürfte daher mit viel Selbstvertrauen in den Vergleich gegen die Grün-Weißen gehen. Ähnlich wie in Göppingen, steht auch im Kader von André Fuhr die Ausgeglichenheit im Vordergrund. Die Last ist auf mehrere Schultern verteilt und immer wieder sind es andere Spielerinnen, die in den Begegnungen Verantwortung übernehmen.

Für die FRISCH AUF Frauen gilt es heute eine große Lücke zu schließen, denn Lina Krhlikar fällt verletzungsbedingt aus. Beim letzten Heimspiel gegen Bietigheim zog sich die Kreisläuferin und Abwehrchefin einen Muskelriss oberhalb des Knies zu und muss mehrere Wochen aussetzen. „Das ist eine schwere Bürde für uns, denn Lina fehlt uns vorne und hinten sehr“, bedauert Aleksandar Knezevic den Ausfall. Gerade in den letzten Partien glänzte Lina Krhlikar immer wieder als starke Vollstreckerin am Kreis und räumte in der Defensive mächtig auf. Der FRISCH AUF-Coach ist gezwungen nach Alternativen zu suchen. Vorne ist natürlich Petra Adamkova gefordert, aber in der Abwehr macht der Ausfall größere Umstellungen nötig.

Dennoch ist die Mission für die Auswärtsfahrt klar definiert. Bereits gestern stiegen die Göppingerinnen in den Bus und machten sich auf die Reise ins Lipperland. „Die Auftritte in Blomberg sind immer sehr schwer, aber unser Ziel ist natürlich ein Sieg“, gibt Aleksandar Knezevic die Losung aus, denn die Grün-Weißen haben die obere Tabellenhälfte weiter fest im Blick. Bei lediglich zwei Zählern Rückstand auf den fünfplatzierten Buxtehuder SV wäre ein Erfolg heute natürlich ein großer Schritt in diese Richtung.

Live im Netz

Das Spiel der FRISCH AUF Frauen wird ab 16:30 Uhr als Internet-Stream bei Sportdeutschland.tv live übertragen.

Zurück