FRISCH AUF Frauen in neuem Outfit

von Holger Riegel

FRISCH AUF Frauen in neuem Mizuno-Outfit

„Es ist eine tolle Sache für uns, denn mit Mizuno haben wir einen Global Player als Ausrüster gefunden, der mit uns in Europa einen neuen Weg beschreiten will und bei uns als GOLD-Partner einsteigt“, freut sich Aleksandar Knezevic über die Zusammenarbeit mit den Japanern. Die FRISCH AUF FRAUEN werden zukünftig von Kopf bis Fuß von Mizuno ausgestattet und sind das erste Team im europäischen Handball, das auch mit den Textilartikeln des Sportartikelherstellers aufläuft.

Die Mizuno Corporation wurde 1906 von den Brüdern Rihachi und Rizo Mizuno gegründet und ist mittlerweile einer der größten Sportartikelhersteller der Welt. Das Familienunternehmen produziert seit 1914 Sportschuhe und ist bekannt durch kontinuierliche Innovationen und höchste Qualität. 1985 wurde die spezielle Wave Technologie erfunden, die seither konsequent weiterentwickelt wurde und bis heute in allen Mizuno Schuhen Dämpfung und Stabilität vereint.

Seit August 2011 stellt Mizuno auch Handballschuhe her und konnte sich in diesem Bereich sehr schnell etablieren. In den Bundesligen setzen bereits viele Spieler und Spielerinnen auf das Laufwerk aus Japan. Am bekanntesten ist dabei sicherlich Handballikone Gudjon Valur Sigurdsson, der mit den Rhein-Neckar-Löwen zuletzt deutscher Meister wurde.

„Wir sind begeistert von den Artikeln, vor allem bei den Schuhen, dem wichtigsten Bestandteil unserer Ausrüstung, steht uns eine Qualität der absoluten Weltklasse zur Verfügung. Wir sind sehr stolz, dass wir als Wegbereiter in Europa dabei sein dürfen“, erklärt Aleksandar Knezevic zu der Kooperation, in deren Rahmen Mizuno eine eigene Teamwear-Kollektion einführt, welche ab August im Handel erhältlich sein wird. Das japanische Unternehmen ist weltweit vor allem in den Bereichen Baseball, Running, Golf, Tennis, Judo, Tischtennis, Volleyball, Fußball und in der Leichtathletik stark vertreten.

Zurück