Gemeinsam in die siebte Saison

von Holger Riegel

„Ich freue mich sehr, dass Anja Brugger auch in der kommenden Saison für uns spielen wird“, erklärt Geschäftsführer und Trainer Aleksandar Knezevic zur Verlängerung der inzwischen dienstältesten Spielerin bei den FRISCH AUF Frauen. „Anja kam mit 19 Jahren zu uns und entwickelte sich vom Talent zu einer gestandenen Bundesligaspielerin, die für uns eine sehr wichtige Rolle spielt“, erzählt der Coach und ergänzt: „Unglaublich wie die Zeit vergeht, es wird unser siebtes gemeinsames Jahr in Göppingen und das ist sehr schön.“ Kein Wunder, das sich Knezevic über die Verlängerung seiner Außenspielerin freut, denn Anja Brugger ist seit Jahren eine zuverlässige Stütze in Angriff und Abwehr. Zudem gefällt dem Trainer der Charakter seiner Linkshänderin. „Sie ist unheimlich fleißig und immer motiviert, ihre Einstellung passt einfach“, erklärt Knezevic.

Und auch Anja Brugger freut sich auf das „verflixte“ 7. Jahr bei den Grün-Weißen. Die Beweggründe für ihre Verlängerung um eine weitere Spielzeit sind für die 25-jährige Studentin dabei sportlicher und beruflicher Natur. „Ich kann meine Masterarbeit schreiben, gleichzeitig Bundesliga spielen und mich auf Jobsuche begeben“, erzählt sie über ihr Studium der Agrarwissenschaften an der Universität in Hohenheim. „Der aktuelle Erfolg, die weitere Perspektive und die tolle Atmosphäre in und um die Mannschaft haben natürlich auch eine wichtige Rolle gespielt“, gibt Anja Brugger weitere Gründe für ihre Entscheidung preis und es besteht kein Zweifel, dass die FRISCH AUF Frauen und Göppingen für die ehemalige Waiblingerin inzwischen auch eine Herzensangelegenheit sind.

Zurück