Großer Kampf unbelohnt

von Holger Riegel

In einem dramatischen Derby mussten sich die Frisch Auf Frauen der SG BBM Bietigheim denkbar knapp mit 24:25 (12:13) geschlagen geben.

Die Wellen rund um die Niederlage am grünen Tisch gegen die HSG Blomberg-Lippe hatten die Grün-Weißen zunächst bestens verkraftet. Das Team von Trainer Knezevic trat als Einheit auf und führte in der 17. Minute deutlich mit 10:4. Doch zwei Zeitstrafen in Folge brachte Göppingen etwas aus dem Tritt und Bietigheim konnte dies bis zur 13:12-Halbzzeitführung nutzen.

Der zweite Spielabschnitt war dann nichts für schwache Nerven. Kein Team konnte sich absetzen und einer Führung folgte sogleich der Ausgleichstreffer. Frisch Auf rackerte aufopferungsvoll und beim 23:22 für Göppingen (54.) durch Seline Ineichen schienen wichtige Punkte in Reichweite. Doch eine erneute Hinausstellung bremste die Grün-Weißen, die zwar den letzten Angriff hatten, aber den sicherlich verdienten Ausgleichstreffer nicht mehr unterbringen konnten.

An der Tabellensituation ändert die Niederlage zunächst nichts, aber Trier schloss durch einen Sieg in Celle nach Punkten auf, hat aber das deutlich schlechtere Torverhältnis.

 

Frisch Auf Frauen: Jochims, Herrmann; Windisch, Hrbkova (8/3), Guberinic (4), van de Wiel (5), A. Rösler, Dinkel, Ineichen (4), M. Rösler, Krhlikar, Petrinja (3 )

Siebenmeter:    2/4 : 3/5

Zeitstrafen:       8 Min. : 10 Min.

Schiedsrichter   Michael Kilp / Christoph Maier

Zurück