Jung, talentiert und schnell

von Redaktion

Die Frisch Auf Frauen können den nächsten Neuzugang vermelden. Mit Iris Guberinic wechselt eine junge Linkshänderin zu den Göppingerinnen.

In der vergangenen Saison ging die Slowenin für die HSG Blomberg-Lippe bereits in der deutschen Bundesliga auf Torejagd. Einen Eindruck ihrer Fähigkeiten konnten sich die Zuschauer und Fans der Grün-Weißen bereits Anfang Mai verschaffen. Beim 27:21-Erfolg der Blombergerinnen in Göppingen trug sich die 22-jährige Rechtshänderin vier Mal in die Torschützenliste ein und überzeugte mit einer hundertprozentigen Trefferquote.

Aleksandar Knezevic hat hingegen schon länger ein Auge auf Iris Guberinic geworfen. „Sie ist mir schon vor drei Jahren bei einem Turnier in der Schweiz sehr positiv aufgefallen“, erklärt der auf die Trainerbank zurückkehrende Coach der Frisch Auf Frauen. Von ihrem Heimatverein ZRK Veplas Velenje wechselte die Linksaußen 2009 für drei Jahre zu Krim Ljubljana Slovenia. Beim slowenischen Topclub sammelte sie dabei auch Erfahrungen auf dem internationalen Parkett und kam in der Champions League zum Einsatz. 2012 folgte dann der Wechsel zu ZRK Krka Novo Mesto und ein Jahr später ging es in Richtung Deutschland zur HSG Blomberg-Lippe.

„Iris wollte ihre Karriere unbedingt in Deutschland fortsetzen“, erzählt Knezevic über die Spielerin, die ein Studium für internationales Management absolviert. Mit Iris Guberinic, die schon für die Jugend- und Juniorinnen-Nationalmannschaft ihres Landes im Einsatz war, wechselt laut dem Trainer der Grün-Weißen eine „junge und sehr schnelle Spielerin, die sehr talentiert ist“ unter den Hohenstaufen. Das Engagement für die Frisch Auf Frauen ist auf drei Jahre vertraglich fixiert.

Zurück