Kapitän bleibt an Bord: Anja Brugger verlängert bei den FRISCH AUF Frauen

von Holger Riegel

Mit der 24-jährigen Linkshänderin bleibt damit die Spielführerin der Grün-Weißen eine weitere Saison an Bord. Seit 2012 ist die Studentin bei den Göppingerinnen und somit dienstälteste Spielerin im Kader von Aleksandar Knezevic. „Ich bin glücklich, dass Anja sich für eine Verlängerung entschieden hat und uns ein weiteres Jahr erhalten bleibt“, kommentiert der Trainer und Geschäftsführer der FRISCH AUF Frauen die Zusage. Verständlich, denn die Rechtsaußen, die vor fünf Jahren vom VfL Waiblingen nach Göppingen kam, spielt eine wichtige Rolle in der Mannschaft. „Anja ist in der Abwehr sehr stark und in der Offensive zuverlässig und variabel“, beschreibt Aleksandar Knezevic. Vor allem in der Defensive bekommt es Anja Brugger zumeist mit den stärksten Angreiferinnen der Gegner zu tun, steht sie doch auf der halbrechten Abwehrposition und muss gegen die Königsposition im linken Rückraum verteidigen. „Ihre Entwicklung in den Jahren bei uns lief sehr kontinuierlich und es geht immer noch weiter nach vorne“, blickt der FRISCH AUF-Trainer zurück und in die gemeinsame Zukunft.

Für Anja Brugger war die Verlängerung eine Entscheidung mit mehreren Facetten. Zunächst ganz pragmatisch. „Ich studiere Agrarwirtschaften in Hohenheim und da ist Göppingen einfach die beste Option“, erzählt sie. Aber auch die aktuelle Situation bei FRISCH AUF Frauen hat ihr die Entscheidung recht leicht gemacht: „Es läuft gerade sehr gut und die Stimmung in der Mannschaft macht einfach viel Spaß.“ Hungrig wird die Außenspielerin auch in ihrem dann sechsten Jahr bei den Grün-Weißen sein. „Wir wollen den Weg weiter gehen, immer noch einen Schritt machen, immer besser eingespielt werden und so weiter die Großen der Liga ärgern“, freut sich Anja Brugger auf die kommenden Aufgaben.a

Zurück