Klaudia Pielesz bleibt

von Holger Riegel

Vertragsverlängerung Klaudia Pielesz

Die Bundesligahandballerinnen von Frisch Auf können auch in der nächsten Saison auf Klaudia Pielesz bauen. Die Rückraumspielerin verlängerte ihren Vertrag um drei Jahre.

Es ist nicht nur die Vertragsverlängerung an sich, die Aleksandar Knezevic gefällt, sondern auch die Laufzeit des neuen Kontrakts über drei Jahre. „Ich bin sehr froh, denn wir können langfristig mit Klaudia planen und das ist gut für die Kontinuität im Kader“, erklärt der Trainer der Frisch-Auf-Frauen.

Vor einem Jahr wechselte Klaudia Pielesz von der SG BBM Bietigheim unter den Hohenstaufen und wurde schnell zu einem wichtigen Bestandteil der Grün-Weißen. Mit 72 Treffern ist die polnische Nationalspielerin die erfolgreichste Feldtorschützin der Göppingerinnen. „Sie ist eine Spielerin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt“, beschreibt Knezevic die 1,93 Meter große Rückraumspielerin, die prädestiniert für die vermeintlichen Tore aus der zweiten Reihe ist. Doch der Frisch-Auf-Coach sieht deutlich mehr Potential: „Ich möchte das Beste aus ihr rausholen und denke, dass wir noch viel Freude an ihr haben werden.“

Zunächst muss Klaudia Pielesz, die mit der polnischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft im letzten Dezember den 4. Platz belegte, kürzlich aber denkbar knapp die Qualifikation zu den olympischen Spielen in Rio verpasste, aber erst wieder fit werden. Nach einer Fußverletzung ist die aktuelle Saison für die Nr. 88 der Grün-Weißen vorzeitig beendet. „Wenn die Verletzung auskuriert ist, haben wir genug Zeit für eine gezielte Vorbereitung mit ihr zu arbeiten“, kündigt Aleksandar Knezevic an und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit, auch weil „Klaudia bestens im Team integriert ist und sich bei uns sehr wohl fühlt“.

Mit der Vertragsverlängerung der Polin hat der Göppinger Trainer bereits neun Spielerinnen im Kader, die auch in der kommenden Saison für die Grün-Weißen auflaufen werden und somit bleibt der Stamm der Mannschaft zusammen.

Abschied nehmen heißt es allerdings leider von Mannschaftskapitänin Anika Leppert: Nach 5 Jahren unter dem Hohenstaufen verlässt und unsere Nr. 28, um bei den Kuties der SG H2Ku Herrenberg in der 2. Bundesliga zu spielen. Wir bedauern dies außerordentlich und wünschen Anika von Herzen alles Gute für die Zukunft. Wie wir sie kennen, wird sie aber bis zum Ende der aktuellen Saison alles für die FRISCH AUF Frauen geben.

 

Verantwortlich:

Holger Riegel

Frisch Auf Frauen Bundesliga GmbH

Leonhard-Weiss-Str. 40

73037 Göppingen

Zurück