Nächstes Kapitel der Erfolgsgeschichte

von Redaktion

Markus Munz - NWZ - 31.10.2016

Die Bundesliga-Handballerinnen von FRISCH AUF Göppingen haben mit dem vierten Sieg im vierten Spiel des Monats ihren Goldenen Oktober veredelt. Gestern bezwang das Team von Trainer Aleksandar Knezevic den TSV Bayer 04 Leverkusen mit 30:27 (17:14) und rückte in der Tabelle auf Rang vier vor. Nur beim 0:1 nach dem ersten Angriff lagen die FRISCH AUF Frauen im Rückstand, im weiteren Spielverlauf führten nur noch die Hausherrinnen und brachten den verdienten Sieg ins Ziel.

In den wenigen brenzligen Phasen konnte sich FRISCH AUF unter den Augen von Bundestrainer ­Michael Biegler auf seine starke Torhüterin Kristy Zimmerman verlassen. Nach dem 26:22 durch die treffsichere Rechtsaußen Anja Brugger schienen die Grün-Weißen zehn Minuten vor dem Ende schon auf der Siegerstraße. Doch beim Stand von 27:23 musste Zimmerman nach einem Gesichtstreffer behandelt und in die Kabine gebracht werden. Weil der Kehlkopf getroffen wurde, war Zimmermans Zustand vorübergehend nicht ungefährlich. Nach Spiel­ende konnten die Verantwortlichen aber wieder Entwarnung geben.

Ohne Zimmerman kam Leverkusen nochmals auf zwei Tore heran und sechzig Sekunden vor Schluss in Ballbesitz. Der Abschluss kam genau auf Edith Lengyel und die neunfache Torschützin Maxim Struijs machte mit dem 30:27 im Gegenstoß alles klar. Nach dem saisonübergreifend siebten Heimsieg in Folge konnte Trainer Knezevic seinem Team einmal mehr eine „überragende Leistung“ attestieren: „Ich hatte vor dem Spiel viel Respekt vor Leverkusen, deshalb ein großes Lob dafür, wie meine Mannschaft das gemacht hat.“

Renate Wolf, die Trainerin der Werkselfen, gratulierte zu einem verdienten und souveränen Göppinger Sieg: „Besonders die taktische Disziplin hat mich beeindruckt. Wenn wir mal ins Rollen kamen, hat Zimmerman uns hochkarätige Chancen zunichte gemacht.“ Auf das nächste Heimspiel müssen die Anhänger bis zum 28. Dezember warten. Vor der EM-Pause bestreiten die FRISCH AUF Frauen im November drei Auswärtsspiele. Markus Munz

FRISCH AUF Göppingen: Zimmerman, Lengyel; Brugger (7), Struijs (9/4), Adamkova (3), Schindler, Kinlend, Hrbkova (8/2), Guberinic (2), ­Krhlikar (1).

Bayer Leverkusen: Zec, Fehr; Bijan, Jurgutyte (2), Seidel (1), Braun, Zschocke (4/3), Potocki (4/1), Bruggemann, Adams (1), Karolius (2), Berndt (3), Jochin, Janouskova, Schilk, Rode (10/4).

SR: Kilp/Maier (Oberursel).

Zuschauer: 1150.

Zurück