Wieder Erfolg gegen Schweizer

von Redaktion

Lina Krhlikar

Marco Schulz - SWP - 10.08.2015

Auch in ihrem zweiten internationalen Testspiel überzeugten die Frauen von Frisch Auf. Nach dem 33:26 bei der Players' Night gegen LC Brühl St. Gallen gab es gestern ein 33:27 gegen Spono Nottwil.

Der Schweizer Spitzenverein Spono Nottwil, zuletzt im Jahr 2013 Pokalsieger, bei dem Nicole Dinkel vor ihrer Göppinger Zeit acht Jahre gespielt hatte, startete mit einem Vorsprung von zwei Toren in die Partie, bevor die Frisch-Auf-Frauen das erste Tor erzielten. Die erste Göppinger Führung war beim 4:3 fällig. Die Mannschaften lieferten sich eine ausgeglichene Partie bis zur Mitte der ersten Halbzeit. Danach konnte sich Frisch Auf, begünstigt durch einige Paraden von Torhüterin Edit Lengyel und Ballgewinnen in der Abwehr von 10:8 (15. Minute) auf 15:9 (24. Minute) absetzen. Bis zum Ende der ersten Halbzeit konnte Spono noch ein wenig auf 16:11 verkürzen.

Die Gäste kamen erneut wacher aus der Kabine und konnten den Rückstand bis auf zwei Tore zum 19:17 verkürzen. Es folgte ein kurzer Göppinger Zwischenspurt auf 21:17, doch der Vorsprung wurde wieder verspielt und Spono kam bis auf ein Tor zum 22:21 heran. Als Reaktion zogen die Schützlinge von Aleksandar Knezevic Mitte der zweiten Halbzeit das Tempo noch einmal an und konnten sich von 23.21 (45. Minute) vorentscheidend auf 29:22 absetzen. Diese Sieben-Tore- Führung wurde bis zum Schlusspfiff gehalten.

FA Göppingen: Lengyel (1.-30.), Jochims, Brugger (5), Struijs (8), Weißer, Kinlend (3), Guberinic (3), Krhlikar (6), Petrinja (4), Pielesz (4).

Zurück