Punktgewinn gegen TuS Steißlingen in den letzten Sekunden

14.10.2019
Autor:
Holger Riegel

Eine schlechte Chancenverwertung führte dazu, dass die Oberliga Damen von Frisch Auf Göppingen ab der 25. Spielminute einem ständigen Rückstand hinterher liefen. Daher stand es beim Halbzeitpfiff 12:15 für die Gäste aus Steißlingen. Die Göppingerinnen gaben jedoch nie auf. Und so erzielte Stefanie Bauer in der 45 Minute den Ausgleich und die letzte 1-Tor-Führung für die Frauen von Frisch Auf Göppingen 2. Die umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen gipfelten in einer Disqualifizierung für den Frisch Auf Trainer Vladimir Jelesic und einer 3 Tore-Führung für die Gäste aus Steißlingen.Durch großen Kampfgeist und eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten Anja Schwenk und Stefanie Bauer den Rückstand nochmal auf 25:26 verkürzen. 59:55 Minuten zeigte die Anzeigentafel der EWS Arena an, als Jennifer Merz den erhofften  Ausgleichstreffer durch einen Tempogegenstoß erzielte. Am Ende teilten sich die Frauen von Frisch Auf Göppingen 2 und die Gäste der TuS Steißlingen die Punkte bei einem Endstand von 26:26. In der kommenden Woche ist für die Göppingerinnen spielfrei, bevor es am 27.10. bei der SG Schenkenzell/Schiltach um die nächsten zwei Punkte geht.Wahler, M.Bauer - Micu, Häfele, Frantz (2/2), S.Bauer (5), Häberle (3), Mfomo (6), Wohnus, Schwenk (5/3), Traub, Ehmann (4), Kurz, Merz (1)

INSTAGRAM

  @frischauffrauen